Fit in der Schwangerschaft

Anzeige
Dortmund: Vereinsheim TSC Heaven and Hell Dortmund eV | Der TSC Heaven and Hell Dortmund eV lädt wieder zu einem kostenlosen Workshops ein. Zum ersten Mal wird am 19.11.2013 von 17:30 – 18:30 Uhr die neue Sparte „Fit in der Schwangerschaft – Mami Dance“ vorgestellt. Das ganze findet im Vereinsheim statt (Brackeler Hellweg 43-45 / EINGANG Wieckesweg, 44309 Dortmund)
Vor Ihrer Schwangerschaft haben Sie nächtelang in Clubs durchgetanzt? Und damit soll Schluss sein, bloß weil Sie Ihren positiven Schwangerschaftstest in der Hand halten? Keine Sorge! So lange Ihre Schwangerschaft gut verläuft und Sie sich fit genug fühlen, spricht nichts dagegen, zumindest ab und zu noch einmal tanzen zu gehen.
Tanzen ist eine gute Vorbereitung auf die Geburt. Denn: Es regt an, lockert und entspannt - und macht gute Laune. Hinzu kommt: Beim Tanzen werden Körperpartien trainiert, die bei der Geburt Schwerstarbeit leisten. Nicht zu vergessen, dass Tanzen die tiefe Bauchatmung fördert, da es den Brustkorb befreit.
Beinahe noch wichtiger als das körperliche Training ist aber die Wirkung des Tanzes als seelisches Aufbaupräparat. Tanzen macht gelassen und selbstbewusst. Was das für die Geburt bringt? Beweglichkeit - und zwar nicht nur körperliche. Wer tanzt, spürt, wie es ist, sich eine Zeit lang ganz auf den Körper zu konzentrieren und dabei ein Stück (Denk-) Kontrolle aufzugeben. Außerdem helfen Bewegung und Musik, ein Gespür für Rhythmus zu entwickeln - den des eigenen Körpers und, später bei der Geburt, auch für den Rhythmus des Babys. Und das gilt für das tanzen in einer Schwangeren-Gruppe genauso wie für die Improvisation vor dem Spiegel im heimischen Flur und eben auch für die Tanzfläche in der Lieblings-Disco.
Alle Interessierten (ab der 20. Schwangerschaftswoche) können sich beim TSC Heaven and Hell Do. eV informieren. Tel.: 0176-80190409 (Svenja Cotte) oder unter www.tsc-heaven-and-hell.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.