Goldmedaillen für Nachwuchsturner des TuS Brackel

Anzeige
Ole Kresse, Mats Freytag und Jamie Lamont nahmen Im Wettbewerb des Jahrgangs 2010 eine Goldmedaille entgegen. (Foto: Bredebusch)
Dortmund: Brackel |

Sehr erfolgreich waren die Turner des Turn- und Sportvereins (TuS) Dortmund-Brackel bei den letzten Wettkämpfen. Die Jungen belegten vielfach erste Plätze.

Bei den Mannschaftsmeisterschaften des Hellweg-Märkischen-Turngaues war die Mannschaft Jahrgang 2005 bis 2007 mit Oskar van Ophuysen, Julien Ernst und Leonard Lange nicht zu schlagen und siegte deutlich.

Die Mannschaft Jahrgang 2008 und jünger mit Julian Dreising, Hauke Lob und Fabian Schlachta erreichte den dritten Platz. Die Jüngsten des Jahrganges 2010 mit Ole Kresse, Mats Freytag und Jamie Lamont konnten ebenfalls eine Goldmedaille entgegen nehmen.

Beim traditionellen Hammer Turn- und Spielfest schaffte dann der neunjährige Fabian Schlachta eine große Überraschung. In seinem erst zweiten Wettkampf ließ er die Konkurrenz von 18 Turnern hinter sich und belegte den 1. Platz. Julian Dreising wurde in diesem Wettkampf 9.

Turnfestsieger mit einem deutlichen Vorsprung wurde ebenfalls Oskar van Ophuysen. In seinem Wettkampf belegte Leonard Lange den 3. Platz vor Julien Ernst. Und auch Maximilian Gordin ließ der Konkurrenz im Jahrgang 2002/2003 keine Chance und siegte mit großem Vorsprung.

Damit hat der TuS Brackel erneut seine gute Nachwuchsarbeit und derzeitige Ausnahmestellung im Gerätturnen Männerbereich in Dortmund bestätigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.