Handballer des TV Asseln stehen mit leeren Händen da: 22:26 gegen Tabellenführer Ewaldi Aplerbeck

Anzeige
Dortmund: Sporthalle am Grüningsweg |

Am Ende wussten sie beim TV Asseln nicht, ob sie sich jetzt freuen sollten oder nicht. Lange konnten die von Thomas Fröhlig trainierten Handballer das Heimspiel gegen den Tabellenführer Ewaldi Aplerbeck am Sonntag offen gestalten. Am Ende standen sie beim 22:26 (9:13) allerdings mit leeren Händen da und rutschten auf den vorletzten Tabellenplatz in der 1. Kreisklasse (Staffel 1) ab.

Dabei zeigten sich die Asselner sowohl taktisch als auch kämpferisch stark verbessert im Gegensatz zur Vorwochenpleite gegen Schlusslicht Lütgendortmund. Mitte der zweiten Halbzeit schien die Sensation in der Sporthalle am Grüningsweg zum Greifen nah. Den Vier-Tore-Rückstand zur Pause holten die Asselner auf, gingen mit 18:17 sogar in Führung.
Die erfolgsverwöhnten Aplerbecker wirkten plötzlich nervös. Der Asselner Rückraum konnte ein ums andere Mal Kreisläufer Timo Steinberg gut in Szene setzen, der sicher abschloss. Und in der Defensive hielt die junge und körperlich eigentlich unterlegene Asselner Mannschaft aggressiv dagegen. Doch in der Schlussphase fanden die Aplerbecker wieder zurück in die Spur. Die Sensation blieb ein Wunschtraum.
Am Sonntag, 7. Februar, trifft der TV Asseln in der Sporthalle Scharnhorst am Mackenrothweg 15 auf die DJK Komet Dortmund, die derzeit Platz drei belegen. Anwurf ist um 15.30 Uhr. Dann geht es um zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf.
Ebenfalls mit der DJK Ewaldi Aplerbeck bekamen es am Sonntag die Handballdamen des TV Asseln zu tun. Zwei weitere Parallelen: Auch hier, in der Frauen-Kreisliga, sind die Aplerbecker Spitzenreiter, auch dieses Spiel ging mit vier Toren verloren. Die Asselnerinnen mussten sich mit mit 15:19 geschlagen geben, belegen aber nach wie vor einen guten dritten Platz.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.