Judo: Denise Gögü gewinnt Sichtungsturnier 2016

Anzeige
Am Sonntag, den 27.11, fand in Lünen das diesjährige Sichtungsturnier der Altersklasse U14 statt.
Der Dortmunder Budo SV wurde durch die Kämpferin Denise Gögü präsentiert.

Ihre Gewichtsklasse bis 48 Kilogramm war zugleich die Teilnehmerstärkste.
Im ersten Poolkampf traf sie auf eine Gegnerin vom Selmer JC, die sie von vielen Turnieren kennt.
Bereits nach 6 Sekunden konnte sie ihre Gegnerin mit ihrem Lieblingswurf dem O-goshi (Hüftwurf) gezielt zu Boden bringen.
Im anschließenden Kampf traf sie auf eine Kämpferin vom DSC Wanne-Eickel.
Nach knapp 90 Sekunden konnte Denise im Boden gewinnen.
Im letzten Poolkampf konnte Denise noch einmal richtig überzeugen. Nach knapp 30 Sekunden gelang ihr der Wurf des Tages - natürlich ein O-goshi.
Bereits jetzt stand Denise als Poolsiegerin fest.

In dem Kampf um den Einzug ins Finale gegen eine Kämpferin vom 1.JJJC Dortmund drehte Denise noch einmal richtig auf.
Auch diesen Kampf beendete sie vorzeitig.

Im Finalkampf traf sie erneut auf die Gegnerin vom DSC Wanne-Eickel.
Denise erinnerte sich bei dem Kämpfen vermutlich noch einmal an den Namen des Wettkampfes und brachte einen wunderschönen Hüftwurf durch.
Es stand also fest: Denise wird Bezirksmeisterin in der u14 und gewinnt gleichzeitig das Sichtungsturnier.

Bereits in diesem Jahr konnte sie auf den vielen Turnieren in Arnsberg überzeugen.
So wurde sie Vize-Amazonenmeisterin.
Auch gewann sie zwei Kreisturniere und das anschließende Bezirksturnier.
Ihren größten Erfolg feierte sie - neben dem Sichtungsturnier am heutigen Tage- auf dem Westfalenturnier in Witten.
Nach spannenden Kämpfen gelang ihr der Sprung aufs Siegertreppchen und der Goldmedaille. Ihren Westfalenmeistertitel verteidigte sie dann bereits einige Monate später in Münster.

Die letzten Turniere für dieses Jahr folgen bereits am 03.12.2016 in Brilon und am 04.12.2016 in Hamm.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.