Kleine Jubiläumstour: Radsport-Bezirk Westfalen Mitte lädt zum 7. WWBT-Lauf ab Wambel

Wann? 15.02.2015 10:00 Uhr

Wo? Europaschule Dortmund, Am Gottesacker 64, 44143 Dortmund DE
Anzeige
Der Radsport-Bezirk Westfalen-Mitte lädt zur Westfalen Winter Bike Trophy ab Wambel ein. (Foto: Schnitzmeier)
Dortmund: Europaschule Dortmund |

Die Urveranstaltung der Westfalen Winter Bike Trophy, 2005 noch als Rad Country Tourenfahrt vorgestellt, hat ein kleines Jubiläum: Zehn Jahre später, am Karnevalssonntag, 15. Februar, lädt der Radsport-Bezirk Westfalen-Mitte zum 7. Lauf der WWBT 2015 ein.

Die „kleine“ Jubiläumstour bietet den Tourenfahrern das volle Programm des Radfahrens im Winter. Startort ist die Europaschule, Am Gottesacker 64, in Wambel. Startzeit ist von 10 bis 12 Uhr. Die Anmeldung sowie Kaffee- und Kuchentheke sind ab 8.30 Uhr geöffnet. Kontrollschluss ist um 15 Uhr.

Die Strecken führen in den Dortmunder Norden. Tour 1 ist 33 km lang, flach und für Familien geeignet. Tour 2 über 53 km ist welliger.

Über reichlich Feld,- Wald- und Wiesenwege führen die Touren. Die kleine Runde ist moderat für Einsteiger und Schüler gut geeignet. Bei der große Runde sind die Halden in Lünen-Süd und Grevel zu überwinden.

Danach geht es zur Verpflegung beim Pferdehof unterhalb der Halde. Hier erwartet die Teilnehmer das Service Team des RMC Dortmund unter technischer Leitung von Norbert Adam zur Zwischenmahlzeit.

Große Streckenschwierigkeiten sind nicht zu erwarten. Letzter Mountainbike (MTB)-Test ist für die Radfahrer die Entscheidung im Bereich des Hauptfriedhofs. Aus Richtung Funkturm-Siedlung kommend geht die Tour geradeaus durch das Wäldchen (MTB) oder über den Radweg (entlang der B1) zurück ins Ziel.

Vor zehn Jahren neues Radtouren-Konzept für den Winter auf den Weg gebracht


2005 hatte Koordinator Norbert Schnitzmeier vom Radsportbezirk Westfalen-Mitte das Konzept einer Rad-Country-Tourenfahrt (RCTF) den Vereinsfachwarten vorgestellt. Ziel war es in erster Linie, das Radfahren im Winter über eine gemäßigte ausgeschilderte Tourenveranstaltung populär zu machen. Zur ersten RCTF, auch an einem Sonntag vor Karneval, kamen rund 250 Teilnehmer. Mit Trekkingrädern, MTBs und Crossrädern. Aus diesem Konzept entwickelte sich dann die WWBT. Namensgeber war übriges Norbert Adam.

Die Streckenführung hat sich in den letzten Jahren mehrfach geändert. Die jetzt zu fahrende Strecke ist von Ulrich Stapel und Norbert Schnitzmeier entwickelt worden. Auch das bei zwei Strecken (33/53 km) nur eine Verpflegung eingeplant ist, gehört zum Konzept der RCTF.

Informationen gibt es unter www.westfalen-winter-bike-trophy.de oder Telefon 594606.
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.