Körner Urgestein Jupp Fischer feiert 80.Geburtstag

Anzeige
Dortmund: körne 83 |

Ein Leben für den Fußball

Obwohl ich selbst viele Jahre aktiv als Trainer und Obmann der Mädchen-und Frauenabteilung des SV Körne 83 engagiert war, habe ich Jupp Fischer nie persönlich kennengelernt, so dass ich mir jetzt die Frage gestellt habe, was ihn zu einem Körner Urgestein gemacht hat.

Eddy Hoffmann, 1.Vorsitzender des Vereins und trotz seiner "Jugend" in meinen Augen gleichermaßen ein Körner Urgestein, konnte mir einige Informationen geben.

Jupp Fischer, jahrzehntelanges Mitglied des Körner Fußballvereins ÖSG Victoria 08, konnte nicht nur kicken, sondern auch tatkräftig anpacken, wenn Hilfe benötigt wurde. Beispielhaft für diese "helping hands" sei sein unermüdlicher Einsatz beim Bau des ÖSG Vereinsheims genannt.

Bindeglied zwischen ÖSG Vicoria 08 und SV Körne 83

Da er ab 1983, dem Gründungsjahr des SV Körne, dem Verein am Winkelriedweg angehört, kann man ihn getrost als Bindeglied zwischen den beiden Vereinen bezeichnen.

Auf seiner Geburtstagsfeier im SV Körner Vereinsheim wurde beim Blick auf die Gästeliste deutlich, dass der nach den Worten von Eddy Hoffmann "als geselliger Typ und untadeliger Sportsmann" bekannte Jupp in beiden Vereinen beliebt ist und er seine Sympathien auf beide gleichermaßen verteilt hat.

So war es nicht verwunderlich, dass er neben zahlreichen anderen Gästen noch                20 Mitstreiter aus seiner ÖSG Zeit und 14 Mitglieder aus der Gründerzeit des SVK  begrüßen konnte.

Geburtstagsgeschenke

Da Jupp Fischer in Körner Kreisen dafür bekannt ist, stets in einem Trainingsanzug zu erscheinen, erhielt er als Anerkennung für seine langjährigen Verdienste aus den Händen von Eddy Hoffmann einen neuen Trainingsanzug und für die kalte Jahreszeit eine warme Jacke mit SV Körne 83 Logo sowie seinen persönlichen Initialen.

Damit auch in Zukunft die 3.Halbzeit nach Spielen nicht auf dem Trockenen stattfinden muss, wurde das typisch westfälische Flachgeschenk überreicht.

Insidern entlockte die Überreichung einer Fleischwurst ein Schmunzeln, Outsider wurden darüber informiert, dass Jupps Frau Martha in den Halbzeitpausen den Spielern zur Stärkung für die 2.Halbzeit stets ein Stück Fleischwurst aufnötigte.

Am Ende der sehr gelungenen Geburtstagsfeier in geselliger und kurzweiliger Atmosphäre wurde für das kommende Jahr, in dem der SV Körne 35 Jahre alt wird,  bereits das nächste Treffen verabredet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.