Phönix Eving gewinnt Körner Hellweg-Cup // Gastgeber TuS nach Elfmeterschießen Dritter

Anzeige
Über ihren Turniersieg Am Zippen freute sich das Team des A-Ligisten Phönix Eving ausgiebig. Mit 7:2 fertigte man im Endspiel die SF Nette ab. (Foto: Schmitz / Schaper)
Dortmund: Sportplatz Am Zippen |

Im Endspiel des 11. Körner Hellweg-Cups setzte sich in einer recht einseitigen Begegnung Phönix Eving gegen die DjK SF Nette mit 7:2 durch. Das kleine Finale konnten indes die Gastgeber der DJK TuS Körne gegen die SF Brackel 61 mit 7:6 nach Elfmeterschießen gewinnen.


Das traditionsreiche und auch in diesem Jahr wieder gut besuchte Seniorenturnier bot an den drei Tagen Am Zippen nicht nur interessante Vorrunden-Spiele. Enttäuscht zeigte sich TuS-Vorsitzender Andreas Langner lediglich hinsichtlich der Qualität einiger Vereine, die nur ihre Reserve-Teams nach Körne geschickt hatten.

Darüberhinaus zeigte sich, dass viele Mannschaften noch am Anfang ihrer Vorbereitungsphase stehen und das Turnier kein echter Gradmesser für die neue Saison sein dürfte. Dennoch gab es in der Mehrzahl recht ausgeglichene Spiele mit knappen Ergebnissen. Lediglich ein 8:0 im Spiel Husen-Kurl gegen den SV Körne und das Finale entsprachen nicht dem Schnitt.

Dominik Grobe, Coach des Gastgebers, konnte ebenfalls nur bedingt zufrieden sein, da der TuS Körne auch diesmal nicht ins Finale des eigenen Turnieres eingezogen ist. Letztendlich konnte man nur mit dem Ausgang des Elfmeterschießens im kleinen Finale noch einen Pluspunkt setzen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.