Schachfreunde Brackel schalten SC Hansa aus

Anzeige
Dortmund: Schachfreunde Brackel |

Nach der Auslosung kam es bereits in der zweiten Runde des Dortmunder Viererpokals zum Finale der beiden vorangegangenen Jahre: Die Brackeler Schachfreunde hatten überraschenderweise beide Finalbegegnungen für sich entschieden. Entsprechend hoch motiviert wollten sich die Bundesligisten des SC Hansa revanchieren. Trotzdem rechneten sich die Brackeler Außenseiterchancen aus, obwohl sie in der Liga vier Klassen tiefer spielen.

Am 1. Brett wurde das 15-jährige Nachwuchstalent Gregor Flüchter aufgeboten, welcher gegen den Internationalen Großmeister Eckhardt Schmittdiel eigentlich nur krasse Außenseiterchancen hatte. Doch Gregor verteidigte sich geschickt und der Großmeister fand kein Mittel, den entscheidenden Vorteil zu erzielen. Schließlich musste er nach etwa vier Stunden Spielzeit in die Punkteteilung einwilligen.

Inzwischen hatte sich am 4. Brett zwischen dem Hanseaten Walter Linker und dem Brackeler Benjamin Ries eine äußerst verwickelte Stellung ergeben. Der Brackeler konnte durch einen sorgsam vorbereitenden Gegenangriff den Sieg erringen. Die Brackeler führten 1,5:0,5 und der Außenseitersieg erschien möglich.

Am 2. Brett spielte der Brackeler Jugendleiter Christian Goldschmidt gegen Wolfgang Prüske und am dritten Brett der Brackeler Spielleiter Jürgen Böhn gegen Eugen Rempel. Bei beiden Paarungen hatten sich die Brackeler Schachfreunde einen Stellungsvorteil gesichert. Jürgen Böhm lotste seinen Gegner in eine ausweglose Lage. Durch diesen Sieg gingen die Brackeler uneinholbar in Führung. Christian Goldschmidt konnte seine bessere Stellung remis geben.

Mit dem Endstand 3:1 besiegten die Schachfreunde aus Brackel den SC Hansa zum dritten Mal in Folge. Im Halbfinale geht es nun gegen den SG Mengede. Das andere Halbfinale bestreiten FS 98 gegen DSV 1875.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.