TC-Grüningsweg Herren 60 TOP / Herren 40 II FLOP

Anzeige
Dortmund: Tennisclub Grüningsweg / TC-G | Bilanz des Wochenendes beim TC-Grüningsweg
Nach dem die Herren 60 in Ihrem ersten Spiel gegen Alstedde mit 2:4 Federn lassen mussten, wollte man es am vergangenen Samstag (22.08.15) besser machen. Zu Gast auf der wunderschönen Anlage am Grüningsweg waren die Herren 60 vom TC Mengede 1. An Position 1 machte Reiner Suplie ein souveränes Spiel, gewann ohne Probleme mit 6:3/6:1. Günter Stelter verletzte sich leider im ersten Satz beim Stand von 4:5, mußte danach aufgeben. Jürgen Nickel zog sein Spiel durch, gewann ohne Mühe mit 6:4/7:5. Jürgen Eikmeier spielte mit seinem Gegner Katz und Maus, lies einmal mehr wissen, wer der Herr auf dem Platz ist, gewann mit 6:2/6:4. Zwischenstand nach den Einzeln 3:1, ein Punkt sollte aus den letzten 2 Doppeln zum Sieg geholt werden. Man entschied sich für folgende Paarungen: Suplie/Nickel kosteten die ganzen 3 Sätze aus, mußten in den Matchtiebreak, den Sie mit 10:2 für sich entscheiden konnten. Eikmeier/Mohr siegten ungefährdet mit 7:5/6:1. Endstand 5:1.
Die Herren 40 II wollten nach dem Gewinn des ersten Spieles letzte Woche (7:2) an die gute Leistung anknüpfen, hatten auch am vergangenen Samstag (22.08.15) die Mannschaft vom TV 05 Neubeckum 1 zu Gast. Ohne die Nummer 3 und 4 mussten die Grüningsweger antreten, Bernd Herrmann hatte zusätzlich zu seinem starken Gegner auch noch mit seinem Ersatzschläger (zu dünner Griff) Probleme, verlor mit 3:6/3:6. Bernd Ernst fand überhaupt nicht zu seinem Spiel, hatte wenig beim 0:6/1:6 entgegen zu setzen. Eckart Stender startete voll im ersten Satz durch, gewann ihn mit 6:3, verlor im zweiten den Faden, verlor ihn mit 2:6; der Matchtiebreak musste für die Entscheidung sorgen, hier zog Eckart mit 8:10 äußerst knapp den kürzeren. Gisbert Elit gestaltete sein Spiel noch viel enger und länger, er verlor den ersten Satz mit 6:7, gewann den zweiten mit 6:4, auch hier ging es in den Matchtiebreak, diesen verlor er mit 9:11. Franklin Schmitt zog sein Programm durch, spielte ruhig und besonnen, gewann mit 6:3/6:0. Bernd Kästner hatte beim 1:6/3:6 wenig hinzu zusetzen. Zwischenstand 1:5, das Spiel war leider schon vor den letzten 3 Doppel entschieden, diese wurden wie folgt gespielt: Herrmann/Stender 3:6/6:4/1:10, Ernst/Elit 6:4/2:6/10:7 und Schmitt /Kästner 1:6/2:6. Endstand 2:7, ein kleiner Dämpfer für die Herren 40 II des TC-Grüningsweges. Nächstes Heimspiel ist am kommenden Samstag um 10.00 Uhr auf der Anlage des TC-Grüningsweges , Grüningsweg 112 in Dortmund Asseln. Zuschauer und Gäste sind herzlich willkommen.

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.