wB-Jugend des ASC 09 Dortmund gewinnt deutlich gegen Königsborner SV

Anzeige
Madleen Schöße in Aktion. Leider verletzte sie sich im Spiel am Knie und musste bereits früh das Feld verlassen. Gute Besserung von hier aus!
Nachdem sich die Köhnke-Sieben bereits am Donnerstag zwei Auswärtspunkte in Ahlen holen konnte, kamen zwei weitere Punkte im Heimspiel gegen den Königsborner SV hinzu.

Gegen die gut aufspielende junge Königsborner Mannschaft konnten sich die ASC-Mädels durch einen aufmerksamen Beginn schnell auf 8:1 absetzen und die Partie war bereits zur Halbzeit beim Stand von 15:6 zu Gunsten des ASC 09 entschieden. In der zweiten Halbzeit versäumten es die ASC-Mädels, das Tempo der ersten Halbzeit mitzunehmen, so dass der KSV erneut seine Stärken zeigen konnte. Erst zum Ende der Partie war die Überlegenheit der ersten Halbzeit zurück und es gelang ein deutlicher 31:20 Heimerfolg.

Trotz des bislang guten Saisonverlaufes kann sich das Team um Trainer Marc Köhnke nun bereits auf die Vorbereitung der neuen Saison, dann als wA-Jugend, konzentrieren, denn die weiteren Ergebnisse der Konkurrenz (BvB und Schwerte) lassen ein Erreichen des zweiten Tabellenplatzes nur noch theoretisch zu.

Für die anstehenden Qualifikationsaufgaben (Oberliga und Jugendbundesliga) wird der Kader sich sicherlich etwas vergrößern. Daher ist das Trainergespann bereits auf der Suche nach Talenten, die sich mit den Mädels diesen Aufgaben stellen wollen.

Das gleich gilt im übrigen für die weiblichen C- und B-Jugenden, die ebenfalls die überkreislichen Qualifikationsrunden spielen werden und sich über Zugänge sehr freuen würden.

Nähere Informationen hierzu können unter asc09dortmund.handball@gmail.com erfragt werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.