Westfalenliga: Westfalia Wickede siegt 2:0 gegen die Nachbarn aus Holzwickede

Anzeige
Gegen die abwehrstarken Holzwickeder gab's für die Westfalia (in Schwarz) kaum ein Durchkommen. (Foto: Schmitz)
Dortmund: Pappelstadion |

Mit einem 3:1 in Kirchhörde hatte Westfalenliga-Spitzenreiter TSV Marl-Hüls am Sonntagnachmittag vorgelegt. Doch Westfalia Wickede (im Foto: in Schwarz) bleibt punktgleich auf Tuchfühlung nach dem abendlichen 2:0 (0:0)-Erfolg vor rund 300 Zuschauern im heimischen Pappelstadion im Derby gegen die abwehrstarken Nachbarn von der SpVg Holzwickede.

Die Fans der Schwarz-Weißen mussten sich aber am Sonntag (17.) in Geduld üben: Erst ein von Andreas Toetz verwandelter Handelfmeter in der 53. Minute brachte die Wickeder auf die Siegerstraße. Toetz gab auch nur fünf Minuten später (58.) die Vorlage für Roman Schymanietz, der mit dem ersten Treffer nach seiner Rückkehr schon für den Endstand in dieser Partie sorgte.

Freude herrschte am Fränkischen Friedhof auch darüber, dass man zum achten Mal in dieser Saison ohne Gegentor blieb.

Pfingstmontag bei SV Horst-Emscher


Auch etwas fürs Torverhältnis kann Westfalia am Pfingstmontag, 25. Mai, um 15 Uhr tun, wenn die Wickeder beim SV Horst-Emscher antreten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.