Zusätzlicher Grasbahn-Renntag am 13. November

Anzeige
Ein volles Haus wünscht sich der Dortmunder Rennverein auch am 13. November (Foto Rühl).

Eigentlich war am 9. Oktober Schluss mit den Grasbahn-Rennen auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel. Doch nun gibt es einen Zuschlag am 13. November.



Der Dortmunder Rennverein, die Besitzervereinigung und das Direktorium für Vollblutzucht und Rennen DVR haben sich zusammengetan, um für Frankfurt einzuspringen. „Wir machen einen kompakten Renntag mit sieben Rennen, der wegen des Volkstrauertags erst um 13.30 Uhr beginnen kann“, sagt Rennvereins-Präsident Andreas Tiedtke. „Das sportliche Highlight ist ein Listenrennen, der ehemalige Frankfurter Sprint Cup.“

Der Eintritt an diesem Zusatz-Renntag ist frei, ein Platz in den beheizten Glas-Tribünen kostet nur fünf Euro. „Das ist auch ein kleines Dankeschön an unsere treuen Rennbahn-Besucher“, so Tiedtke. Die Ausschreibungen für die Rennen werden am morgigen Mittwoch vom DVR veröffentlicht. Der 13. November ist der der sechste Renntag auf Gras in Dortmund 2016 – drei mehr als im Vorjahr.

Planung bis zum Jahresende

Auch die Planung für die erste Hälfte der Sandbahn-Saison 2016 / 2017 in Wambel steht jetzt fest. Bis Weihnachten gibt es vier Sandbahn-Termine in Dortmund: Freitag, 18. November (17:30 Uhr), Dienstag, 29. November (15.40 Uhr), Dienstag, 13. Dezember (16.30 Uhr) und Dienstag, 27. Dezember (16 Uhr) mit der Championatsehrung der deutschen Meister im Galopprennsport 2016.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.