AWO erreicht mit Werbekampagne "AWO 400plus" erstes Ziel!

Anzeige
Werberin Resi Rengshausen mit dem 400. AWO-Mitglied in Asseln/Husen/Kurl, Paul Mett
Dortmund: Marie-Juchacz-Haus | Am 31.12.2003 konnte der AWO-Ortsverein Asseln/Husen/Kurl mit damals 436 Mitgliedern den bislang höchsten Mitgliederbestand registrieren. Bedingt durch das Ende der von AWO u. Kinder- und Jugendförderungswerk (KiJu) bis
2004 betriebenen Ganztagesbetreuung ("Schulkinderstube") an der Hellweg-Grundschule sank in der Folge die Mitgliederanzahl, insbesondere in der Altersgruppe unter 45 Jahren (Eltern), bis auf unter 350 Personen.

Mit den seit 2009 unter dem Motto "AWO bewegt" verstärkt angebotenen sportlichen Aktivitäten (u.a. Lauftreff, Nordic Walking, Radfahren) und vielen weiteren Programmpunkten war es gelungen, den auch in anderen gesellschaftlichen Bereichen feststellbaren Mitgliederschwund zu stoppen und auch wieder jüngere und aktive Mitglieder für die AWO zu gewinnen.

Um diesen positiven Aufwärts-Trend, der durch natürlich Abgänge gebremst wird, zu beleben, sollte ab 01.07.2014 mit der ortsvereinseigenen Werbe-Kampagne "AWO 400plus" versucht werden, die Anzahl der zum Stichtag 30.06.2014 registrierten 369 Mitglieder zu erhöhen und die 400er Mitgliedermarke bis zum 31.12.2015 deutlich und nachhaltig zu überschreiten.

2 Monate vor Ablauf der laufenden Werbekampagne wurde das erste Etappen-Ziel erreicht:

Paul Mett aus Asseln hat mit Wirkung zum 01.11.2015 die Mitgliedschaft bei der AWO in Asseln/Husen/Kurl beantragt. Er ist damit das 400. Mitglied des Ortsvereins.

Norbert Roggenbach, Vorsitzender des Ortsvereins, bedankt sich bei 21 verschiedenen Personen, die bis heute 57 Neu-Mitglieder für den AWO-Ortsverein geworben haben. Bis Ende des Jahres soll die 400er-Marke noch deutlich überschritten werden, um mögliche Abgänge kompensieren zu können.

Alle Werber/innen und Neumitglieder werden nach der Mitglieder-Werbekampagne im Frühjahr 2016 zu einer "Mitgliederwerbe-Party" eingeladen und können dort interessante Preise gewinnen.

Wer sich über die Arbeit der Arbeiterwohlfahrt in Asseln/Husen/Kurl informieren möchte, gehe im Internet auf die Seite www.awo-asseln.de oder besucht eine der Begegnungsstätten in Asseln oder Husen.

=> Mache mit und werde auch Mitglied der AWO - hier:
http://www.awo.org/fileadmin/user_upload/documents...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.