Die Sportfreunde Brackel 61 präsentieren sich und Ihre Sportanlage am Brauksweg

Anzeige
  Dortmund: SF Brackel 61 |

2 Jahre Kunstrasen

Der Verein hat 2014 in Eigenregie die Sportanlage von Asche auf Kunstrasen umgewandelt. Dazu wurde der Platz für 20 Jahre von der Stadt Dortmund gepachtet und bezuschusst, so dass der Verein eigenverantwortlich für die Bewirtschaftung, Pflege und Entwicklung der Sportanlage ist.

Stetiger Mitgliederzuwachs

Der Umbau hat für einen großen Zuwachs an Mitgliedern gesorgt, so dass mittlerweile 15 Jugendmannschaften die Möglichkeit gegeben wird Fußball zu spielen, davon ist unter anderem eine Mannschaft für U17 Mädchen. Zusätzlich gibt es eine Gruppe für 3-4 Jährige „Windelbomber“. Neben 3 Herrenmannschaften wird auch eine Damenmannschaft und eine Mannschaft für Altherren gestellt, darüber hinaus werden die „Tamilstars Dortmund“ beherbergt, dem einzigen zum Spielbetrieb gemeldeten Tamilischen Verein in Deutschland. Neu gegründet wurden im Jahr 2016 die Golden Girls, eine in Deutschland bisher einzigartige Bewegung um Frauen Über 30 die Möglichkeit zu geben Fußball zu spielen.

BVB zu Gast, 2015 Kleinfeld für die Jugend

Oft bekommen die Brackeler als Feedback zu hören, dass Sie eine der schönsten Sportanlagen in Dortmund haben. Das hat sich unter anderem insoweit bemerkbar gemacht, dass kein geringer als der BVB 09 Dortmund regelmäßig mit seinen Jugendmannschaften auf der Anlage trainiert und dort teilweise sogar einige Spiele absolviert. 2015 haben die Sportfreunde sich dazu entschlossen auf den hohen Zulauf zu reagieren und zusätzlich zu dem Großfeld ein Kleinspielfeld für die Jugendmannschaften zu bauen.

2. Vorsitzender Mike Dominik Kollenda berichtet stolz: "Unsere Vereinsphilosophie beruht darauf, dass wir jedem Kind die Möglichkeit geben wollen Fußball zu spielen und sich dabei frei entwickeln zu können. Das Angebot von „Breitensport“, also frei von Leistungsdruck einem der schönsten Hobbys nachzugehen, stößt bei den Eltern unserer Jugendmannschaften auf große Zustimmung und sorgt für eine hohe Identifikation mit dem Verein."


Viele Schultern ermöglichen die Erfolgsstory

Die Brackeler sind stolz auf ihre Vereinsarbeit und dankbar für die Unterstützung durch die Stadt Dortmund, der Politik, durch Sponsoren und ganz erheblich von den ehrenamtlichen Helfern im Verein. Gemeinsam wollen sie in Zukunft etwas für die Menschen in Brackel und Umgebung tun.
Bezirksbürgermeister Czierpka sagte im Rahmen des Umbaus 2014 dazu: „Wir holen die Kinder von der Straße.“

Rolle der sozialen Verantwortung ist Wichtig

Technischer Fortschritt und starker Medienkonsum bestimmen dieser Zeit häufig das Leben von Kindern und Jugendlichen. Sportliche Aktivitäten, gesellschaftliches Engagement und Vereinsmitgliedschaften rücken dabei vermehrt in den Hintergrund. Dadurch schließen sich gerade junge Menschen vom sozialen Leben aus, verlieren den Anschluss und schotten sich ab. Probleme wie Aggressionen, mediales Suchtverhalten und Gesundheitsdefizite sind nur beispielhafte Folgen von zu wenig Sport im Alltag. Die Sportfreunde Brackel 61 e.V. sind froh im Raum Brackel und Umgebung diesem Trend entgegen zu wirken.

Mehr Informationen: der Homepage www.sportfreunde61.de
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.