Helmtauchen mit dem Tauchsportclub Dortmund e.V. 1959

Anzeige
Dortmund: TSC Dortmund |

Der Tauchsportclub Dortmund e.V. 1959 hat sich mal wieder eine nette Abwechslung für das wöchentliche Training einfallen lassen.
HELMTAUCHEN im Hallenbad!

Für die meisten Teilnehmer eine ganz neue Erfahrung.
Es reichen ein Badeanzug bzw. Badehose, 2 „gute Freunde“, welche während des Tauchgangs die Luftversorgung gewährleisten müssen, und ein Helm.
Der Helm wiegt an Land ungefähr 24 kg, im Wasser jedoch nur noch ca 4 kg.
Man braucht weder Tauchermaske noch Atemgerät. Über Schläuche und eine mechanische Pumpvorrichtung wird dem Taucher Luft zugeführt. Kreuz und quer auf 3,5 Meter Tiefe geht es durch das Schwimmbecken. Springt wie ein Astronaut in die Höhe, kniet sich auf den Boden, fängt Bälle und kann sogar den Helm ab- und wieder aufsetzen. Keine Angst, physikalische Gesetzte machen es möglich. Langsam und bedächtig geht es unter Wasser zu. Doch nach 10 Minuten Spaß steht schon der nächste Kandidat erwartungsvoll am Beckenrand.
Es waren sich alle einig: „Klasse, das machen wir auf jeden Fall nochmal“

Mehr unter www.tsc-dortmund.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.