Helmut Feldmann plant für drei weitere Jahre als Vorsitzender der AWO Körne/Wambel

Anzeige
Der AWO Körne/Wambel-Vorstand nominiert erneut Helmut Feldmann (5.v.l.) als Vorsitzenden. (Foto: AWO Körne/Wambel)
Dortmund: Begegnungsstätte Wambel-Körne | In der Vorstandssitzung der AWO Körne/Wambel wurde der derzeitige Vorsitzende Helmut Feldmann vom Vorstand einstimmig für die Wahlen im Februar 2014 nominiert. Eigentlich wollte Feldmann nicht mehr antreten, wie er vor zwei Jahren ankündigte. Nun hat er sich umentschieden, da in drei Jahren ein Körner Geschäftsmann diese Aufgabe übernehmen will. Feldmann der bereits 18 Jahre den Vorsitz hat, war auch acht Jahre im Unterbezirksvorstand tätig, die letzten vier Jahre als stellvertretender Unterbezirks-Vorsitzender.

Zudem stand die Entwicklung des Ortsvereins sowie primär in der Begegnungsstätte Wambel im Mittelpunkt. Feldmann sprach darüber, dass neue Angebote vorlegen müssen, und zwar solche, die von den Besuchern gewünscht und angenommen werden. So hat sich beispielsweise das Mittwochs-„Frühstück mit Freunden“ als Renner kristallisiert. Etwa 20 bis 25 Personen nehmen konstant daran teil und führen eine nette Unterhaltung. Es haben sich bereits auch hier - ebenso wie im Rommè-Club - Freundschaften ergeben. Aber im neuen Angebot in der Begegnungsstätte „Skat und Doppelkopf“ lässt die Teilnahme zu wünschen übrig. Wer daran teilnehmen möchte, kann sich bei Paul Wiegmann, Tel.  51 54 03 bzw. 0173/2114437 anmelden.

Die Kassiererin Ingrid Soletzki berichtete dem Vorstand über den finanziellen Stand des Ortsvereins. Ein weiteres Thema war, dass nunmehr die Möglichkeit besteht, die Mitgliederführung und –abrechnung über den Bundesverband abzuwickeln. Darüber werden sich aber vorab Soletzki und Feldmann noch von der Sparkasse beraten lassen. Diese Entscheidung fällt in der nächsten Vorstandssitzung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.