Letztes Treffen der Frauengruppe des Wambeler Kleingärtnervereins "Am Send"

Anzeige
Zum letzten Mal vor ihrer Auflösung trafen sich die Damen der Frauengruppe des Wambeler Gartenvereins "Am Send" im Vereinsheim. Vorsitzende seit der Gründung in 1969 ist Irmgard Trappe (Bildmitte). (Foto: Günther Schmitz)
Dortmund: Kleingärtnerverein "Am Send" |

Wohin man auch blickt: Allerorten lösen sich wegen Nachwuchsmangels ganze Vereine auf. Jetzt hat sich am Mittwoch (21.12.) auch die Frauengruppe des Kleingärtnervereins "Am Send" zum letzten Mal im Vereinsheim an der Sendstraße getroffen: Die Gruppe hat ihre Auflösung aus Altersgründen beschlossen.

Die Frauen im Wambeler Gartenverein hatten die Gruppe vor über 47 Jahren im März 1969 gegründet. Zur Vorsitzenden wurde Irmgard Trappe gewählt, die auch heute dieses Amt noch inne hat. Außer Trappe sind noch Christel Reinhard und Brunhild Nicht von Anfang an dabei.

Man traf sich monatlich, zuerst in einer Wambeler Gaststätte und nach dem Bau des Vereinsheime dort in der Gartenanlage. So hat sich ein starkes Zusammengehörigkeitsgefühl entwickelt. Die Frauengruppe galt immer als das Herzstück des Vereins, war zum Beispiel bei Gartenfesten immer sehr aktiv. Auf die Kleingärtnerinnen war Verlass.

Die jetzt bevorstehende Auflösung wird sehr bedauert, aber sie ist nicht die erste im Stadtverband Dortmund der Kleingärtner...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.