Neujahrsempfang der AWO Körne/Wambel in der Aula der Libori-Schule

Anzeige
Zum traditionellen Neujahrsempfang hatte der AWO-Ortsverein Körne/Wambel um seinen Chef Helmut Feldmann (Bildmitte) eingeladen. (Foto: Schmitz)
Dortmund: Aula der Libori-Grundschule |

Beim Neujahrsempfang der AWO Körne/Wambel in der Aula der Libori-Grundschule in Körne stießen (im Bild v.l.n.r.) Oststadt-Bezirksbürgermeister Udo Dammer, die erste Kassiererin Ingrid Soletzki, Vorsitzender Helmut Feldmann, die Wambeler Begegnungsstättenleiterin Ursula Bliese und Ratsvertreter Heinz-Dieter Düdder miteinander an.

Feldmann berichtete über verschiedene Angebote, etwa den Senioren-Treff, den Rommé-Club, die beiden Gruppen der Holzbastelfreunde und anderes. Die relativ neuen Angebote - etwa „Frühstück mit Freunden“ - würden gut angenommen.

Der AWO-Vorstand wird in der nächsten Sitzung über neue Angebote wie „Kaffeeklatsch unter Freunden“ und „Rückenschule“ entscheiden. Zudem wird die AWO Körne/Wambel auch über „Betreutes Wohnen ohne Umzug“ informieren, beraten und helfen.

Der Ortsverein hat zur Zeit 265 Mitglieder. Dennoch wirbt die AWO um neue Mitglieder, besonders auch um die, die kreativ mitwirken oder in dem Vorstand mitarbeiten möchten.

Ingrid Soletzki teilte mit, dass der Verein finanziell eine positive Bilanz ziehen kann.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.