Scheetreiben begleitete das Asselner AWO-Weihnachtshaus mit Weihnachtsdorf

Anzeige
Dortmund: Marie-Juchacz-Haus | Traditionell am zweiten Adventswochenende verwandelt sich das Asselner Marie-Juchacz-Haus in der Flegelstr. 42 in ein gemütliches Weihnachtshaus mit vorgelagertem Weihnachtsdorf. Schon am Freitag, den 8. Dezember ab 18.00 Uhr, konnte man sich im Weihnachtsdorf bei leckerem Glühwein auf das adventliche Wochenende einstimmen. Das Marie-Juchacz-Haus hatte am Samstag und Sonntag ab 12:00 Uhr bei teilweise heftigem Schneetreiben geöffnet. Besinnliche Weihnachtslieder aber auch Irische Weihnachtsmusik von Marc & Paddy, die Düfte von gebrannten Mandeln, Crepes, der Waffelbäckerei, eine leckerere Tasse Kaffee und selbstgemachter Kuchen sowie Weihnachtsplätzchen oder auch ne leckere Bratwurst vom Grill mit Grünkohl bildeten den Rahmen. Handgezogene Wachskerzen und Honig vom Asselner Honigmann sowie liebenswerte Dinge rund um die Weihnachtszeit ließen den Gast ebenso verweilen wie selbstgemachte Liköre und andere Leckereien, die durchaus begehrte Weihnachtsgeschenke sein können. Glühwein und sonstige alkoholische Getränke halfen als Mittel zum Kampf gegen die Kälte. Der AWO Ortsverein Asseln/Husen/Kurl bot auch in diesem Jahr wieder den im wahrsten Sinne des Wortes heiß begehrten Glühwein an. Der Nikolaus verwöhnte am Samstag und Sonntag mit seinen Gaben auch die zahlreich gekommenen Kinder.

DANKE den zahlreichen Helfer/innen, die das Weihnachtsdorf und Weihnachtshaus auf- und wieder abgebaut sowie über 3 Tage die Stände betrieben haben. Das vielfältige geleistete Ehrenamt wurde hier wieder einmal deutlich sichtbar!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.