Scheidender Westfalia-Chef von Oppenkowski ehrt Wickeder Vereinsjubilare

Anzeige
Es war wohl eine der letzten Amtshandlungen des Ende Mai aus seinem Amt scheidenden 1. Westfalia-Vorsitzenden: Hans-Walter von Oppenkowski (r.) zeichnete zahlreiche Jubilare und verdiente Mitglieder des Wickeder Fußballvereins beim Ehrungsfrühstück aus. (Foto: Schaper / Westfalia Wickede)
Dortmund: Pappelstadion |

Am 29. Mai auf der Mitgliederversammlung von Westfalia Wickede wird er nicht wieder als Vorsitzender kandidieren. Eine der letzten Amtshandlungen von Hans Walter von Oppenkowski in dieser Funktion war jetzt die Auszeichnung von gleich 17 Jubilaren des Fußballvereins beim „Ehrungsfrühstück“ im Westfalia-Vereinsheim am Pappelstadion.

Von Oppenkowski verwies dabei auf die gute Entwicklung des BV und betonte, dass die Mitgliederzahl die 650er-Marke nun überschritten habe und der Verein mit seinen insgesamt 25 Mannschaften gut aufgestellt sei. Dass die 1. Mannschaft im Moment ans Tor der Oberliga kratze, sei ebenfalls ein Novum in der 105-jährigen Geschichte des Vereins.

Aber auch die Jubilare lobte der scheidende Vereinschef: „Ein Jeder von Euch hat an den Erfolgen des Vereins seinen Anteil und hat an unterschiedlichster Stelle daran mitgewirkt.“

Drei Ehrenmitglieder benannt


Für ihre über 50-jährige Treue benannte er – vorbehaltlich der Zustimmung auf der Mitgliederversammlung Ende Mai – Karl-Heinz Eckholt, Rainer Werner und Ludwig Steierl zu Ehrenmitglieder des Vereins.

Mit der Diamant-Nadel, für über 40-jährige Mitgliedschaft wurden Gerd Große-Leege, Hans-Gert Gutt, Bernhard Röling und Rolf Marquardt geehrt. Über 25 Jahre dabei sind die geehrten Mitglieder Rüdiger Thiess, Frank Schmidt, Peter Sappik und Bernd Obst mit der Goldenen Nadel. Die Silber-Ehrennadel gab es für Udo Reichelt, Frank Teresiak, Herbert Reinert, Thorsten Augstein und Frank Tillmann, die seit über 15 Jahren der Westfalia angehören.

Viel Applaus und Gold-Nadel für Christian Reuter


Schließlich wurde unter großem Applaus Christian Reuter für seine über 25-jährige ehrenamtliche Arbeit, die er unter den Platzwarten Karl Lohrmann und Hans-Gert Gutt für die Westfalia geleistet hat, mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.