Vortrag beim Heimatverein: Erzbergbau gab es auch in Asseln

Wann? 10.12.2012 19:30 Uhr

Wo? Restaurant "Zum Bürgerkrug", Am Hagedorn 24, 44319 Dortmund DE
Anzeige
Gabriele Unverfehrt (r.) ist stets gern gesehene Referentin beim Heimatverein Asseln – hier zum Denkmaltag 2011. (Foto: Schmitz)
Dortmund: Restaurant "Zum Bürgerkrug" |

Der Heimat- und Geschichtsverein Asseln lädt zu seiner nächsten Versammlung am Montag, 10. Dezember, um 19.30 Uhr im Restaurant „Zum Bürgerkrug“, Am Hagedorn 24, ein.

An diesem Abend referiert Gabriele Unverferth, wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Stiftung Westfälisches Wirtschaftsarchiv in Dortmund, über das Thema „Erz aus Asseln – Stahl aus Hörde. Eisenerzbergbau und Verhüttung im Dortmunder Raum“. Gäste sind wie immer willkommen.

Wenn es um die Geschichte der Zechen Holstein und Schleswig geht, wird oft vergessen, dass in Asseln und Brackel nicht nur Steinkohle, sondern auch Eisenstein in größeren Mengen abgebaut wurde. Der hier geförderte Eisenstein hatte einen wesentlichen Anteil an der rasanten Entwicklung der Hermannshütte in Hörde bzw. des Hörder Bergwerks- und Hütten-Vereins.

Abschließend beschäftigt sich Gabriele Unverferth noch mit dem Weg vom Erz zum Stahl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.