Ausstellung eines Kreativprojekts in der Bibliothek Hombruch

Anzeige
Dortmund: Bibliothek Hombruch | Lostplaces in Hombruch

Gestern wurde die Ausstellung Lostplaces/Landmarken eröffnet.

Es werden die fotografischen und zeichnerischen Ergebnisse eines Jugendkunstprojektes gezeigt. Drei Monate lang haben sich Jugendliche getroffen, um auf Erkundungstour in ihrem Stadtteil zu gehen. Dies ermöglichte die Finanzierung durch den Kulturrucksack NRW und die Organisation der Jugendkunstschule balou e.V..
Unter der Anleitung der beiden Diplom-Designerinnen Kathryn Baingo und Tanja Moszyk wurden unterschiedliche Orte im Stadtbezirk Hombruch unter die Lupe genommen. Die Orte konnten sichtbar und noch existent sein, oder nur noch auf alten Fotos oder aus der Erzählung bekannt sein - Fantasie und Kreativität war auf jeden Fall gefragt.
Die TeilnehmerInnen konnten frei wählen, welche Orte sie besuchen wollten.
So ergaben sich folgende Exkursionsorte:
• Route Harkortstrasse Richtung Baroper Bahnhof
• Absturzstelle des Hubschrauberrundflugs der Jugendmesse YOU 1996
• Stadtbezirksgrenze - Phoenix-West
• Vom "Froschloch" nach Löttringhausen
• Dortmunder Zoo.
Nach den "Vor Ort"-Terminen wurde gemeinsam eine Auswahl aus den Fotografien getroffen.
Diese werden zusammen mit den zeichnerisch-malerischen Werken noch bis zum 07.03.2014 in der Bezirksbibliothek Hombruch während der Öffnungszeiten zu sehen sein.
Für die Sommerferien ist ein weiteres Kunstprojekt über den Kulturrucksack unter der Organisation des balou e.V. geplant.
Kontakt:
Anschnitt_Atelier für Kunst&Design
Tanja Melina Moszyk, atelier@anschnitt.de, Hombrucher Str. 59, 44225 Dortmund
Tel.: 0231-20 18 66 (balou e.V.) oder Mobil: 0174-3 43 30 83
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.