Dortmunder Kammerchor Puccini-Konzert 8. / 9.07.17

Anzeige
Dortmund: Hombruch | Der Dortmunder Kammerchor unter der Leitung von Fabio Mancini hat sich für die bevorstehenden Konzerte am 8. und 9. Juli 2017 etwas Besonderes vorgenommen:
„Die Messa di Gloria“ von Giacomo Puccini
Ein Opernkomponist und eine Messe - wie passt das zusammen ?
Überzeugen Sie sich selbst davon!
Als Hauptwerk der Konzerte wird die lange verschollene – Musikhistoriker sagen: wegen seiner weltlichen Ausgestaltung unterdrückte – „Messa di Gloria“ mit Solisten und Orchester aufgeführt. Puccini komponierte das Werk 1878-80 als Abschlussarbeit seiner Ausbildung am „Instituto Musicale Pacini“ in Lucca.
"Das Werk strotzt vor frischer, jugendlicher Spontaneität der Erfindung und bietet ein gutes Bild von Puccinis Begabung und Rang als Kirchenkomponist." (M. Carner)
Weltberühmt wurde Puccini später als Komponist des Fin de Siècle, durch den die glanzvolle Epoche der italienischen Oper wie z.B. in "La Bohème", "Tosca", "Madam Butterfly“ noch heute lebt.
All dieses opernhafte, schwelgerische findet sich bereits in seinem Gesellenstück
„Messa di Gloria“ !

Die Konzerte finden statt
am Samstag, 08.07.2017 um 19.00 Uhr in der Ev. Kirche Berghofen, Fasanenweg
sowie
am Sonntag, 09.07.2017 um 16.00 Uhr in der Ev. Kirche am Markt, Harkortstraße Dortmund-Hombruch
Der Eintritt ist frei, um Spenden wird herzlich gebeten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.