Erntedankfest in der Hörde City

Anzeige
Der Tischler mit dem Hobel bei der Arbeit
Dortmund: Hörde | Am Wochenende war die Hörder City um rund fünfzig Marktstände reicher.
Viele Stände zeigten Handwerkstechniken und Produkte aus alter Zeit.
Es gab selbst gebrautes Bier und Brot direkt aus dem Ofen.
Ein Tischler zeigte, wie er mit einfachen Werkzeugen Gegenstände herstellt.
Die Kinder hatten ein Riesenrad und für den Nervenkitzel sorgte ein Gaukler, der beim jonglieren mit Messern die Zuschauer zum staunen brachte.
Zur musikalischen Unterhaltung sang eine Gesangsgruppe Lieder des Mittelalters.

Für die Kinder waren viele Tiere da , die auf dem Bauernhof zu Haus sind. Neben Schafen, Hühnern und Gänsen gab es ein paar Ponys zum Reiten.
Eine gelungene Veranstaltung, die hoffentlich nächstes Jahr wieder stattfindet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.