Freude über Ahnenfunde in Roland-Werkstatt in Brünninghausen

Anzeige
Begrüßung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer
Dortmund: Zentrum für Familiengeschichte | Zu einem sehr interessanten und spannenden Abend rund um das faszinierende Hobby der Ahnenforschung und Familiengeschichte wurde die Roland-Werkstatt für Familienforschung am letzten Freitag, dem 28. April 2017.

An Dortmunds beliebtestem Treffpunkt für Freunde der Ahnenforschung trafen sich wieder zahlreiche Interessierte aus Nah und Fern - Einsteiger und Fortgeschrittene - um gemeinsam zu forschen, zu fachsimpeln, zu helfen oder sich helfen zu lassen.

Immer wieder gab es spannende Momente, wenn in den großen familiengeschichtlichen Internetportalen FAMILYSEARCH, ANCESTRY, MYHERITAGE und im Kirchenbuchportal der Evangelischen Landeskirchen Deutschlands - ARCHION - nach Daten und Dokumenten von Vorfahren und Familienangehörigen gesucht wurde. Nicht nur bei den betreffenden Teilnehmern war die Freude über erfolgreiche Funde groß, sondern auch bei denjenigen, die ihnen helfend zur Seite standen.

An jedem Tisch wurde Wissen ausgetauscht und weitergegeben. Waren es Tipps und Tricks über Ahnenforschungs-Software oder verschiedenste Forschungsquellen im Internet … es wurde über alle Themen der familiengeschichtlichen Forschung gefachsimpelt.

Sehr genutzt wurde auch das Angebot der kostenlosen Digitalisierung von wertvollen familiengeschichtlichen Dokumenten, Familienfotos und Büchern. Die hochwertigen Buch- und Dokumentenscanner lieferten die Ergebnisse in durchsuchbare PDF-Dateien oder im JPG-Format zur Sicherung oder Weiterverwertung für die genealogische Forschungsarbeit.

In einem Nebenraum beschäftigten sich Interessierte mit dem Indexierungsprojekt von FamilySearch und werteten Kirchenbücher aus, um die darin enthaltenen Personendaten in der gigantischen Namens-Datenbank für alle Ahnenforscher weltweit kostenfrei abrufbar zu machen. Eine unschätzbar wertvolle Arbeit für nachfolgende Generationen von Ahnenforschern.

Der Mikrofilm-Lesesaal des Zentrums für Familiengeschichte im Untergeschoss war ebenfalls von vielen Interessierten bevölkert, die in mikroverfilmten Kirchenbüchern auf der Suche nach Vorfahren und Familienmitgliedern gebannt vor den Bildschirmen saßen.

Als sich die Veranstaltung gegen 21.00 Uhr dem Ende zuneigte, waren sich wieder alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer einig: Ahnenforschung und Familiengeschichte gemeinsam in der Roland-Werkstatt für Familiengeschichte zu erleben, bringt mehr Spaß und Freude am faszinierenden Hobby.

Wir freuen uns schon sehr auf den nächsten Termin, zu dem jeder Interessent - ob Einsteiger oder Fortgeschrittener - herzlich eingeladen ist. Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenfrei!

Was: Roland-Werkstatt für Familienforschung
Wann: Freitag, 26. Mai 2017 ab 17.00 Uhr
Wo: Zentrum für Familiengeschichte, Carl-von-Ossietzky-Straße 5, 44225 Dortmund-Brünninghausen
Infos unter: www.roland-zu-dortmund.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.