Lesung aus dem Jugendroman "Yvans Schatten"

Wann? 14.12.2012 19:30 Uhr

Wo? Cafe Aufbruch, Hintere Schildstraße 18, 44263 Dortmund DE
Anzeige
Dortmund: Cafe Aufbruch |

Autor Klaus Goehrke entführt Zuhörer im Café Aufbruch nach Korsika

Wer dem ungemütlichen und kalten Dezemberwetter zumindest gerne in Gedanken entfliehen möchte, kann sich von dem Autor Klaus Goehrke literarisch auf die schöne Mittelmeerinsel Korsika mitnehmen lassen. Dort spielt sein spannender Jugendroman „Yvans Schatten. Hundstage auf Korsika“, aus dem er am Freitag, den 14.12.2012, im Café Aufbruch (Hintere Schildstraße 18, 44263 Dortmund-Hörde) liest.

Durch seinen lebhaften Erzählstil, der sich durch abwechslungsreiche Dialoge auszeichnet, wird sich der Zuhörer vorkommen, als verbringe er persönlich seinen Urlaub mit den Hauptfiguren während der Hitze der Hundstage auf Korsika. Man erlebt hautnah mit, wie die Urlaubsidylle der Familien Lindberg und Urban immer wieder von Anschlägen getrübt wird, und als eine Leiche am Strand der Costa Verde entdeckt wird, ist es mit der Urlaubsstimmung vorbei.

Dann verliebt sich die 17-jährige Tochter Lale auch noch in den Studenten Claudio, der mit dem gesuchten Freiheitskämpfer Yvan sympathisiert. Als Lale mit ihm an einer Demonstration teilnimmt, gerät sie ins Visier der Polizei. Sie warnt ihn und begleitet ihn auf seiner Flucht ins Inselinnere. Kurz vor ihrer Abreise wird Claudio verhaftet, denn er soll in Kontakt zu Yvan stehen. Für Lale wird klar: Sie muss ihrem Claudio helfen, auch von Deutschland aus … und plötzlich steht er vor ihrer Tür!

Lale reift in nur einem Sommer von einem unbekümmerten Teenager zu einer verantwortungsbewussten Erwachsenen. Ihre Sicht ermöglicht es, dem Leser sowohl ein eindrucksvolles Panorama der Insel zu entfalten, als auch einen Blick auf die politisch-kulturelle Seite eines Landes zu gewähren, der Urlaubern meist verwehrt bleibt.

Die Lesung mit dem Kamener Autor Klaus Goehrke im Café Aufbruch beginnt um 19:30 Uhr, und der Eintritt ist frei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.