Lichterfest lässt Westfalenpark erstrahlen

Wann? 10.08.2013 18:00 Uhr

Wo? Westfalenpark, Westfalenpark, Dortmund DE
Anzeige
Das Lichterfest lockt sicher wieder tausende von Menschen in den Park. (Foto: Stadt Do)
Dortmund: Westfalenpark |

Gärtner, Elektriker, Helfer und das Veranstaltungsteam im Westfalenpark haben seit Wochen alle Hände voll zu tun mit der Vorbereitung des Saisonhöhepunktes im Park. Die Aufbauarbeiten für das Lichterfest am 10. August laufen auf Hochtouren. Um den wie immer vielen tausend Besucherinnen und Besuchern einen unvergesslichen Abend zu bereiten, liefert der Park eine friedliche „Materialschlacht“.

23.400 bunte Leuchtbecher werden für die Motiv-Dekoration der Wiesen und Hänge mit Kerzen bestückt. 41.300 lluminationslämpchen sind als funkelnde Lichter auf den Wiesen vorgesehen. 4.500 Lampions werden um die Glühbirnen an den sechs Kilometer langen Lichterketten montiert. 3.500 Lampions und Zuglaternen werden in Bäume und über Brücken gehängt. 300 Flammschalen umrahmen Teiche und Seen. Drei „Lichterbäume“ schmücken die Buschmühlenwiese, die Wiese am Flamingoteich und die Wiese am Turm. Fünf Heißluftballone haben sich für ein wunderschönes „Nachtglühen“ angekündigt.

Auf der großen Bühne auf der Festwiese wird ein abwechslungsreiches Konzertprogramm mit den „Billy Boyz“(18 Uhr), „Glasperlenspiel“ (19 Uhr), und ab 21 Uhr Tim Bendzko geboten. Oder man kann sich auch zum Tanzen verführen lassen, wenn die Percussionband „Confusao“ mit Sambarhythmen in Kostümen und mit viel Spielfreude über die Wege zieht (mobil im Park ab 18.30 Uhr). Ab 23 Uhr übernimmt dann ein DJ die musikalsiche Betreuung.

Um 21 und 21.30 Uhr werden zwei kurze Kinderfeuerwerke speziell für die jungen Gäste auf der Wiese oberhalb des Sonnensegels inszeniert.
Doch alles wartet auf das Highlight des Abends: das einzigartige Höhenfeuerwerk über der Buschmühlenwiese. Hier steigen Feuersäulen auf, glitzern Fontänen und Chrysanthemen vor dem Nachthimmel, hier gehen Farben und Effekte ineinander auf – begleitet von grandioser Musik. Für alle Lichterfest- und Feuerwerkfans wird der Westfalenpark wieder glitzern, schimmern, strahlen!

Aufgrund des großen Interesses sollten die Karten im Vorverkauf erworben werden. Und zwar ohne Gebühren an den Parkeingängen Ruhrallee und Florianstraße und zuzüglich VVK-Gebühren in den Geschäftsstellen von Westfälischer Rundschau/WAZ und Ruhr Nachrichten und in den CTS-Ticketshops.

Die Kassen an den Parkeingängen sind am Veranstaltungstag durchgehend ab 9 Uhr geöffnet. Auch hier können Kurzentschlossene noch im Laufe des Samstags die Abendkarten kaufen. Zusätzlich zu den Parkkassen werden noch 15 weitere Kassenhäuser aufgestellt.

Infos zu den Sonderzügen der Bahn zum Lichterfest finden Sie HIER
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.