Unterzeichnung eines Kooperationsvertrages zwischen der Robert-Koch-Realschule (RKR) und dem Kinder- und Jugendtechnologiezentrum Dortmund (KitzDO)

Anzeige
Dortmund: Renninghausen | Zur Unterzeichnung eines Kooperationsvertrages zwischen der Robert-Koch-Realschule (RKR) und dem Kinder- und Jugendtechnologiezentrum Dortmund (KITZ.do) trafen sich am Donnerstag die Schulleiterin der RKR Frau Schenkel und die Leiterin des KITZ.do Frau Dr. Martin in den Fachräumen der RKR.


Die Robert-Koch-Realschule ist eine von nur vier Realschulen im Regierungsbezirk Arnsberg, die mit dem MINT-Siegel der Landesvereinigung der Unternehmerverbände Nordrhein-Westfalen („unternehmer nrw“) ausgezeichnet wurde. Mit der Kooperationsvereinbarung möchte die RKR ihren naturwissenschaftlich und technisch interessierten Schülerinnen und Schülern zusätzliche, den Unterricht ergänzende, aber auch darüber hinausgehende Angebote im MINT-Bereich ermöglichen und ihnen dadurch weitere Chancen bieten, frühzeitig in die Studien- und Berufswahlorientierung einzusteigen.
Wie sich durch die langjährige Erfahrung und Zusammenarbeit gezeigt hat, bietet das KITZ.do dafür - mit den dort angebotenen Themen, der technischen Ausstattung und den engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern - die passenden Rahmenbedingungen.
Das Kollegium der RKR sieht in dieser Kooperation eine Erweiterung des naturwissenschaftlich-technischen Angebotes ihres schulinternen Curriculums durch die praxisorientierten Elemente, die im Rahmen eines ganzen Vormittags durchgeführt werden und die den Schülerinnen und Schülern - gerade im Hinblick auf die Berufswahlorientierung - interessante Einblicke in naturwissenschaftliche Arbeitsweisen gewähren.


MINT = Mathe, Informatik, Naturwissenschaften, Technik
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.