Weihnachtskonzert in fünf Sprachen

Anzeige
Chris Cramer lädt zum Weihnachtskonzert. (Foto: privat)

„Chris(t)mas“ – das internationale Weihnachtskonzert in fünf Sprachen mit dem Mundharmonica-Ausnahmekönner „Crazy“ Chris Cramer findet am Donnerstag, 3. Dezember, in der Pauluskirche, Schützenstraße 35, statt.


Dortmund.. Die bekanntesten Weihnachtslieder und einige verborgen Schätze werden auf Deutsch, Englisch, Italienisch, Spanisch und Französisch dargeboten. Manchmal nur in einer oder zwei Sprachen, manchmal in allen und manchmal auch in der internationalen Sprache, die jeder versteht: als Instrumentalversion.
Neben Chris Cramer (Gesang, Gitarre, Mundharmonica) werden Niclas Floer (Klavier), Floriana Di Luca (Gesang) und Heike Meering (Gesang) auf das Fest der Feste einstimmen.

E

motionale Reise mit Tiefgang


Wann immer Chris Kramer die Bühne betritt darf man sich sicher sein, dass es eine emotionale Reise mit Tiefgang zu hören gibt, aber auch so manches Mal geschmunzelt werden darf. Dafür ist er ein Geschichtenerzähler durch und durch, der es meisterlich versteht, sein Publikum zu unterhalten.

Lichtkünstler Jörg Rost illuminiert die Kirche


Dieses Programm kommt von Herzen und will auch die Herzen von Jung und Alt berühren. Von Blues bis Klassik, von Freddy King bis zu Ave Maria wird der Bogen über Swing, Boogie Woogie über Jazz gespannt. Oft bleiben die vier Ausnahmemusiker einfach ganz dicht am Original.
Ein besonderes Highlight für die Tour „Chris(t)mas“, die durch 13 Städte führt, ist, dass der bekannte Lichtkünstler Jörg Rost gewonnen werden konnte. Jörg Rost hat besonders viele Erfahrungen mit Kirchen und wird das Publikum schon vor dem ersten Ton in eine andere Welt versetzen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.