90 Verkehrsunfälle nach Schnee am Samstag

Anzeige
Bei den Unfällen gab es glücklicherweise nur zwei Verletzte.
Dortmund. Nach dem schneereichen Samstag (24. Januar) konnte die Dortmunder Polizei am Sonntag eine erste Bilanz ziehen: Insgesamt verzeichneten die Beamten
im Zuständigkeitsbereich (Stadtgebiet Dortmund und Lünen sowie die
Autobahnen im Regierungsbezirk Arnsberg) 90 Verkehrsunfälle zwischen
9 und 24 Uhr. 53 davon ereigneten sich auf Dortmunder Stadtgebiet, acht in
Lünen. Hinzu kamen 29 Verkehrsunfälle auf den Autobahnen. Im Bereich
der Autobahnen wurde bei zwei Unfällen je eine Person leicht
verletzt. Bei den restlichen Zusammenstößen blieb es glücklicher
Weise beim Sachschaden. Diesen schätzt die Polizei in dem genannten
Zeitraum für den gesamten Zuständigkeitsbereich auf insgesamt ca.
100.000 Euro.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.