Aktualisierung: Luftmine in Hörde gefunden - Entschärfung und Evakuierung am Sonntag

Anzeige
In der Westfalenhalle wird wieder eine Notunterkunft eingerichtet (Foto: Klinke)
Der Stadtteil Hörde muss sich am Sonntag auf eine größere Evakuierungsaktion einstellen. Wie die Stadt Dortmund mitteilt, wurde bei Baumaßnahmen auf dem Gelände des Pumpenherstellers Wilo ein seltener Bombenblindgänger aus dem zweiten Weltkrieg gefunden, eshandelt sich um eine Luftmine. Die Große Sprengkraft erfordert einen 1,5 Kilometer Evakuierungsradius

1,5 Kilometer Evakuierungsradius


Die Entschärfung soll am kommenden Sonntag, 30. November, voraussichtlich in den Mittagsstunden durch den Kampfmittelräumdienst der Bezirksregierung Arnsberg vorgenommen werden. Die Entschärfung wird voraussichtlich etwa eine Stunde dauern.

Kontrollen beginnen ab 9 Uhr


Die Absperrmaßnahmen greifen bereits ab 9 Uhr, unmittelbar danach beginnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Polizei und Ordnungsamt mit den Kontrollen, ob alle Wohnungen und Häuser tatsächlich verlassen sind.


Westfalenpark Sonntag geschlossen


Wegen der großen Sprengkraft muss in einem Radius von 1,5 Kilometern evakuiert werden. Der reicht im Norden bis an den Westfalenpark (wird Sonntag geschlossen), im Osten bis zur Benninghofer Straße, im Süden bis Preinstraße und im Westen bis hinter den Botanischen Garten Rombergpark.


Handzettel werden am Freitag verteilt


Mitarbeiter des Ordnungsamtes werden ab Freitag im betroffenen Gebiet Handzettel verteilen. Es wird dringend darum gebeten, den Anweisungen der Ordnungsbehörden während der Evakuierung Folge zu leisten. Verzögerungen bei den Evakuierungsmaßnahmen führen zu vermeidbaren Unannehmlichkeiten für alle Beteiligten. Nach Abschluss der Evakuierung bis zur erfolgreichen Entschärfung ist der Aufenthalt im Sperrbereich strikt untersagt.

Zahlreiche Veranstaltungen abgesagt


Die Jahresabschlussfeier des VdK-Ortsverbandes, die für Sonntag, 30. November, in der Gaststätte „Im Justenkamp“, Nortkirchenstraße, geplant war, muss wegen der Bombenentschärfung abgesagt werden. Neuer Termin ist Montag, 8. Dezember, um 15 Uhr.
Aufgrund der Evakuierung können am Sonntag, in der Alten Kirche, An der Kirche 1, und in der Dreieinigkeitskirche, Wellinghofer Amtsstraße, in Wellinghofen keine Gottesdienste stattfinden. Nach aktuellem Kenntnisstand wird der Gottesdienst „5000 Brote Konfis backen Brot für die Welt“ in das Gemeindehaus Benninghofen, Kattenkuhle 19, verlegt. Auch die „Auszeit“ in Benninghofen ist voraussichtlich nicht betroffen und kann stattfinden.
Auch die vorweihnachtliche Feier des SGV Hörde im Gemeindehaus an der Wellinghofer Straße am Sonntag wurde abgesagt und auf Sonntag, 7. Dezember, verlegt. Die an diesem Tag geplante Adventswanderung findet jetzt am Mittwoch, 17. Dezember, statt.
Die Eucharistiefeier der Herz-Jesu-Gemeinde Hörde wurde abgesagt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.