An der Ampel aufgefahren

Anzeige

Auf Alkohol führt die Polizei einen Auffahrunfall am Dienstag zurück. Mittags war eine 51-jährige Dortmunderin mit ihrem Pkw auf ein Fahrzeug aufgeprallt.

Dessen Fahrer hatte verkehrsbedingt auf dem Linksabiegerstreifen der Berghofer Straße an der Einmündung zur B 236N vor einer roten Ampel gewartet. Der 62-jährige Fahrer aus Dortmund erschrak, blieb aber unverletzt. Die Dortmunderin zog sich leichte Verletzungen zu. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch im Atem der 51-jährigen fest. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest bestätigte den Verdacht. Der Frau wurde nach Polizeiangaben eine Blutprobe entnommen, der Führerschein sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt. Der von der Polizei geschätzte Sachschaden beläuft sich auf etwa 15.000 Euro.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.