Aufmerksame Zeugin meldet Wohnungseinbrecher - Festnahme

Anzeige
Einbrecher sind gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit gerne unterwegs. gut, wenn man da aufmerksame Nachbarn hat. (Foto: Archiv)
Der Hinweis einer aufmerksamen Zeugin am Dienstag, 11.Dezember, 17.24 Uhr, auf verdächtige Geräusche aus einer Wohnung in Froschloch, führte zur Festnahme eines mutmaßlichen Einbrechers auf frischer Tat.

Die Zeugin, eine Mitbewohnerin des Hauses, vernahm die verdächtigen Geräusche aus einer Erdgeschosswohnung und verständigte umgehend die
Polizei. Nach der Umstellung des Hauses durch Zivilkräfte, flüchtete
der Tatverdächtige zunächst über den Balkon der Erdgeschosswohnung
in Richtung Grotenbachstraße, konnte nach kurzer fußläufiger
Verfolgung von den Beamten gestellt und festgenommen werden.

Der mutmaßliche Einbrecher versuchte sich dann noch gegen seine Festnahme zu widersetzen und verletzte hierbei zwei Beamte leicht. Bei der Durchsuchung des 29-jährigen Dortmunders wurde offensichtliches Diebesgut, diverses Einbruchswerkzeug und ein Fahrzeugschlüssel aufgefunden und sichergestellt.

In unmittelbarer Nähe des Festnahmeortes entdeckten die Beamten einen Audi A3, der mit den sichergestellten Fahrzeugschlüsseln geöffnet werden konnte. In dem Fahrzeug fanden sie offensichtlich weiteres Diebesgut, unter anderem Pelze. Der Audi ist nicht auf den Beschuldigten zugelassen und wurde zur Beweis- und Eigentumssicherung sichergestellt.

Ein Haftrichter ordnete für den einschlägig polizeibekannten 29-Jährigen Untersuchungshaft an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.