Autoknacker erwischt

Anzeige

Die Polizei Dortmund hat in der Nacht zum 1. Mai in Holzen einen mutmaßlichen Pkw-Aufbrecher festgenommen. Ein aufmerksamer Zeuge hatte gegen 0.25 Uhr die Polizei alarmiert.

Er hatte aus seiner Wohnung heraus drei Unbekannte dabei beobachtet, wie sie zunächst an seinem Auto hantiert hatten und dann in den Innenraum gelangt waren. Anschließend flüchteten sie vom Tatort im Lupinenweg. Vor Ort trafen die Polizeibeamten auf ein Auto mit Aufbruchspuren, dessen Innenraum durchsucht worden war. An der Fahndung nach den Tätern waren neben Kräften des Wach-und Wechseldienstes auch ein Diensthundeführer und ein Polizeihubschrauber beteiligt. Dieser vor allem, weil es Hinweise gab, dass einer der Täter in ein Feld geflüchtet war. Die dortige Suche blieb jedoch erfolglos. Im Rahmen der Fahndung konnten die Einsatzkräfte einen Tatverdächtigen an der Neuen Ringstraße antreffen und festnehmen: Bei dem 19-jährigen Dortmunder fanden sie neben Betäubungsmitteln (vermutlich Cannabis) auch ein Navigationssystem sowie eine Zulassungsbescheinigung eines Autos.
Als die Beamten die passende Halteranschrift im Verbindungsweg aufsuchten, stellten sie fest, dass auch dieses Auto aufgebrochen worden war. Erste Ermittlungen ergaben, dass daraus unter anderem Werkzeug und Navigationssysteme gestohlen worden waren. In der Nähe des Fahrzeugs fanden die Beamten auf dem Bürgersteig das Werkzeug. Der 19-Jährige musste anschließend den Weg ins Polizeigewahrsam antreten. Die Ermittlungen dauern an.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.