Besuch in Shisha Cafés

Anzeige

Shisha-Cafes waren Ziel eines gemeinsamen Einsatzes von Hauptzollamt und Gewerbeabteilung des Ordnungsamtes.

In der Nacht vom 17. auf den 18. Juni, von 18 bis 1 Uhr wurde in insgesamt acht sogenannten Shisha-Cafés in Nordstadt, Stadtmitte, Mengede und Hombruch kontrolliert. Vom Hauptzollamt werden gegen die Café-Betreiber sechs Strafverfahren und zwei Bußgeldverfahren wegen unversteuerten Tabaks eingeleitet. Insgesamt stellte das Hauptzollamt 138,8 kg unversteuerten Tabak sicher. Das Ordnungsamt stellte in fast allen kontrollierten Betrieben Verstöße gegen dasNichtraucherschutzgesetz fest, da verbotenerweise Wasserpfeifen-Tabak und Zigaretten konsumiert wurden. Insgesamt wurden 14 Ordnungswidrigkeiten festgestellt, die im Rahmen von Bußgeldverfahren geahndet werden. Aufgrund der vorgefundenen Rechtsverstöße sollen die Kontrollen zukünftig intensiviert und in zeitlich kurzen Abständen fortgesetzt werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.