Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle in Hörde

Anzeige

Mit einer Schuswaffe bedroht wurde am Samstag eine Verkäuferin in einer Tankstelle in Hörde an der Hermannstraße.

Dortmund-Hörde. Nach Angaben der Polizei klopfte der bislang noch unbekannte Täter gegen 21.30 Uhr am Verkaufsraum der Tankstelle. Die Angestellte öffnete und wurde sofort mit einer silberfarbenen Waffe bedroht. Der Täter ließ sich Bargeld, ein mittlerer dreistelliger Betrag in eine Einkaufstüte, vermutlich mit der Aufschrift "Kaufland", packen.

Verkäuferin musste sich auf den Boden legen


Danach musste sich die Verkäuferin auf Boden legen, sonst würde er schießen, so die Drohung des Mannes, der anschließend flüchtete. Der Täter konnte wie folgt beschrieben werden. Etwa 1,90 m groß, kräftige Statur. Bekleidet mit einer dunklen Kapuzenjacke, darunter ein Kapuzenpulli und mit einem dunklen Schal im Gesicht maskiert.

Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 1327441 entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.