Diakoniegottesdienst eröffnet „Kampagne für die Nächstenliebe“

Anzeige
Sie engagieren sich (v.li.): Niels Back. Anne Rabenschlag und Reiner Rautenberg stellen die Aktionen zum "Monat der Diakonie" vor. (Foto: Foto: Günter Schmitz)

Der Diakoniegottesdienst im September hat Tradition. „Glauben teilen, Leben teilen“ – das ist das Motto des Sonntags der Diakonie am 4. September. Dazu lädt die Diakonie in Dortmund und Lünen – Diakonisches Werk, Diakonische Altenhilfe und Diakonische Pflege – gemeinsam mit dem Evangelischen Kirchenkreis zu einem Gottesdienst in die Bartholomäuskirche nach Lütgendortmund ein.

Wie können wir unser Leben mit denen teilen, die so einfach nicht dazugehören? Dieser Frage will der Gottesdienst nachgehen. Er erzählt von ermutigenden Beispielen des Zusammenlebens mit Flüchtlingen, mit psychisch Kranken, mit Demenzkranken und mit Armen.
Beginn des Gottesdienstes ist um 10 Uhr. Gestaltet wird er vom Team der Flüchtlingsarbeit in der Gemeinde, von „MittenDrin“ – betreutes Wohnen für psychisch Kranke, von der Diakoniestation West und der Sozialberatung der Christusgemeinde, vom Bläserkreis der Gemeinde und von Pfarrer Michael Mertins und Diakoniepfarrer Niels Back. Nach dem Gottesdienst schließt sich ein Mittagsimbiss und eine Ausstellungseröffnung „Geschichte der Diakonie im Dortmunder Westen“ an.

Auftakt zum "Monat der Diakonie"

In diesem Jahr ist der Diakoniegottesdienst erstmals der Auftakt für einen ganzen „Monat der Diakonie“ und gleichzeitig die erste von vier Hauptveranstaltungen. Es folgen noch ein Abend für das Ehrenamt (14.9.), ein Tag der offenen Türen (21.9.) und abschließend „Diakonie in concert“ (26.9.). Hinzu kommen Ausstellungen, Alzheimer-Gottesdienst, ein Fachtag - und auch ganz praktische Hilfsangebote wie Obdachlosenfrühstück und Wichern-Suppenküche. Das alles und mehr ist der Monat der Diakonie in Dortmund und Lünen – eine „Kampagne für die Nächstenliebe“.
Alle Infos sind zu finden auf einer eigenen Internetseite: www.diakonieteilen.de und unter dem Hashtag #diakonieteilen - so lautet auch das Motto des Monats der Diakonie.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.