DONETZ saniert Leitungen

Anzeige

Mit einer umfangreichen Sanierungsmaßnahme an der Wittbräucker Straße hat die Dortmunder Netz GmbH begonnen. Zwischen dem Limbecker Postweg und der Kreisstraße werden auf rund 1.300 Metern die vorhandene Wasserversorgungs- und Wassertransportleitung erneuert.

Wegen des Alters der Leitungen und ihrer Schadensanfälligkeit hat sich DONETZ für die Sanierung der Leitungen entschieden.
Beide Leitungen liegen im nördlichen Fahrbahnstreifen, weswegen während der Bauphase die Wittbräucker Straße als Einbahnstraße in Fahrtrichtung Aplerbeck befahrbar ist. Aktuell muss die einseitige Sperrung der Wittbräucker Straße zur Durchführung der Arbeiten für rund vier Monate eingeplant werden.
Die Zufahrt zu den Seitenstraßen zwischen dem Limbecker Postweg und der Kreisstraße wird während der Bauphase zu jeder Zeit gewährleistet sein. Für Verkehrsteilnehmer, die in Richtung Herdecke unterwegs sind, ist eine Umleitung über die Benninghofer Straße, die Goymark, die Zillestraße und die Brandisstraße ausgeschildert. Darüber hinaus wird die Sackgassenregelung in der Straße Am Ellberg während der Sanierungsarbeiten aufgehoben. Die Buslinie 442 fährt in dieser Zeit ab Haltestelle Höchsten (auf der Benninghofer Straße) eine Umleitung. Betroffen sind die Haltestellen Lührmannstraße, Benninghofer Mark, Mittelhöchsten und Gartenstraße nach Hörde, die in dieser Zeit entfallen. Ab der Haltestelle Limbecker Postweg wird in Richtung Wichlinghofen zur planmäßigen Abfahrtszeit ein Taxibus bis zur Haltestelle Brandisstraße eingesetzt. Die gesamte Maßnahme inklusive der Oberflächenwiederherstellung wird im kommenden Jahr abgeschlossen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.