Gymnasiasten bekommen Einblick in die Arbeitswelt

Anzeige
(Foto: Klinke)
Zur besseren Berufswahlorientierung für die Schüler des Helmholtz-Gymnasiums unterzeichneten Schulleiter Dr. Dirk Bennhardt und Reinhard Wolbeck, Ausbildungsleiter der Signal Iduna eine Vereinbarung für eine Bildungspartnerschaft. Sie bietet Angebote zur beruflichen Orientierung für die Schüler der 8. und 9. Stufe sowie Älteren Berufsfelderkundungen im Unternehmen und Betriebspraktika. Zudem will die Versicherung den Berufsinformationstag und die Methodentage an der Schule aktiv unterstützen. Lehrkräfte sind als Praktikanten beim Unternehmen ebenfalls eingeladen. Darüber hinaus wird es zukünftig auch eine freiwillige Berufsfelderkundung für die Q1 geben, die unter anderem auch bei der Signal Iduna durchgeführt werden kann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.