Help and hope für Flüchtlingskinder

Anzeige

Die Flüchtlingsklasse des Phönix-Gymnasiums profitiert seit einigen Monaten vom Projekt „Sprachförderung beim Experimentieren“ bei KITZ.do, das von der Stiftung help and hope gefördert wird. Zum Ende der Pilotphase besuchte die pädagogische Leitung der Stiftung, Marianne Lüke, das KITZ.do. Im Bild (v. lks) Schülerin der Auffangklasse, Uwe Ewe (KITZ.do, Projektleitung), sechs Schüler, Inge Eberl (Lehrerin im Ruhestand), Marianne Lüke (Stiftung help and hope), Dr. Janine Neumann (KITZ.do).

(Foto: KITZ.do)
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.