Industriekultur Phönix –West Dortmund Hörde, Teil 3 Phönix Platz mit Hüttenmann.

Anzeige
Dortmund: Hüttemann am Phönix-Platz |

Die Beiträge widme ich den Hüttenarbeitern der Stahlwerke in Dortmund, die nach dem 2. Weltkrieg viel für den Aufschwung in Deutschland geleistet haben.


Die Sanierung der denkmalgeschützten Phönix Halle (ehemaliges Reservelager) wurde gefördert aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung sowie aus Mitteln des Bundes und des Landes NRW.

Die teilweise offenen Hallen erlauben einen Einblick und vermitteln einen Eindruck von den Dimensionen der Räumlichkeiten.

Graffiti Künstler haben etwas Farbe in die Hallen gebracht und die Wände zum Leben erweckt.

Die Außenanlagen wurden mit modernen großzügigen Treppenanlagen und hell gepflasterten Freiflächen für Besucher herausgeputzt.

Wir sollten jedoch nicht vergessen wie sich der triste Alltag der Hüttenarbeiter gestaltete.

In der Vergangenheit wurden die Hallen bereits als Kulisse für Filmaufnahmen genutzt.
Ich wünsche den Lesern meines Beitrages die nötige Ruhe zur Betrachtung der Motive.
1
13
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
7 Kommentare
25.011
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 13.10.2014 | 18:37  
4.397
Gabriele Bach aus Witten | 13.10.2014 | 19:53  
4.325
Michael Kunstein aus Herne | 13.10.2014 | 20:55  
8.650
Eckhard Schlaup aus Gladbeck | 13.10.2014 | 23:23  
23.849
Karl-Heinz Hohmann aus Unna | 13.10.2014 | 23:31  
21.616
Ulrike von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 14.10.2014 | 19:56  
23.849
Karl-Heinz Hohmann aus Unna | 14.10.2014 | 20:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.