"Lizenz zum Pfarrersein"

Anzeige
Silbernes Jubiläum: Pfarrer Michael Nitzke (links) mit Superintendent i. R. Klaus Wortmann. (Foto: privat)

Die silberne Ordination feierte Pfarrer Michael Nitzke am Himmelfahrtstag in der Kirchhörder Patrokluskirche. Unter seinen Jubiläumsgästen konnte er viele Weggefährten begrüßen.

In seiner Predigt erinnerte Michael Nitzke an den 5. Mai 1991, den Tag, „an dem ich die Lizenz zum Pfarrersein erhalten habe“. Bei seinem Rückblick betonte er die „Zusammenarbeit mit den Menschen, die mit in der Gemeinde tätig waren“. Und umgekehrt zeigte er sich „dankbar für Menschen, denen Kirche wichtig ist“. Dem festlichen Gottesdienst schloss sich ein Empfang im benachbarten Gemeindehaus an, zu dem mehr als 200 Gäste gekommen waren.
Der 53-jährige Michael Nitzke ist seit 1992 Gemeindepfarrer in Kirchhörde, der jetzigen Philippus-Kirchengemeinde. Ab 1996 gehörte er dem Kreissynodalvorstand des damaligen Kirchenkreises Dortmund-Süd an, ab 2003 amtierte er als Assessor. In dieser Eigenschaft führte er ab 2012 den Kirchenkreis Dortmund-Süd in den Vereinigungsprozess mit dem Dortmunder und dem Lüner Kirchenkreis.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.