Polizei sucht Fußgänger

Anzeige

Nach einem flüchtigen Fußgänger forscht derzeit die Polizei. Der nämlich verschwand nach seit einem Zusammenstoß mit einem Radfahrer. Beim Unfall am Sonntag (22.) gegen 14 Uhr wurde der Radfahrer schwer verletzt.

Zum ungewöhnlichen Zusammenstoß zwischen einem Fußgänger und einem 44-jährigen Fahrradfahrer kam auf der Phoenixsee-Promenade in Hörde.
Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge gab es kurz vor dem Unfall eine heftige Diskussion zwischen dem Radfahrer und zwei Fußgängern. Während des Wortwechsels habe der Radfahrer einen ihm entgegen kommenden Fußgänger übersehen und stieß mit ihm zusammen. Der Radfahrer stürzte auf den Asphalt und sei benommen liegen geblieben.
Mit einem Rettungswagen wurde er zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Laut Zeugenaussagen habe der Fußgänger gesagt, dass "man den Radfahrer ruhig liegen lassen solle". Er sei weitergegangen und wird nun gesucht. Der Gesuchte sei männlich, 187 cm groß, von korpulenter Statur und etwa 45 Jahre alt. Er habe zur Unfallzeit eine dunkle Wintermütze, Jeans und
eine hellgraue Jacke getragen.
Wer Hinweise auf ihn, dessen Identität oder den Aufenthaltsort geben kann, sollte sich ebenso wie Zeugen in der Polizeiwache Hörde, Tel.132 1421 melden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.