Schule und Handwerk

Anzeige
Besiegelten die neue Partnerschaft: Das Phoenix-Gymnasium und die Louis Opländer Heizungs- und Klimatechnik GmbH. (Foto: Andreas Klinke)

Das Phoenix-Gymnasium und die Louis Opländer Heizungs- und Klimatechnik GmbH sind jetzt Bildungspartner. Schulleiterin Annette Tillmanns, Geschäftsführer Lothar Preis sowie Ausbilderin Anke Seelig unterzeichneten die vertragliche Regelung.

Die Bildungspartnerschaft hat das Ziel, Schülern die Orientierung bei der Berufswahl zu erleichtern und ihre Ausbildungsreife zu verbessern.
Zunächst für ein Jahr angelegt, beinhaltet die Bildungspartnerschaft unterschiedliche Angebote zur beruflichen Orientierung für Schüler der 8. bis 13. Jahrgangsstufe wie etwa eine Betriebsbegehung oder ein Betriebspraktikum. Zudem wird es einen Berufsinfotag an der Schule geben, den das Unternehmen für die Schüler- und Elternschaft unterstützen wird.
An einem Tag werden die Auszubildenden der Louis Opländer Heizungs- und Klimatechnik GmbH in den Unterricht kommen und Fragen der Schüler zur Ausbildung im Betrieb beantworten.
Die Ausbildung betrachtet Louis Opländer GmbH als bedeutende Investition in die Zukunft. Der frühzeitige Kontakt zwischen Schülern und Betrieb durch diese Bildungspartnerschaft sei für beide Seiten gewinnbringend.
Professionelle Unterstützung für das Zustandekommen dieser Kooperationsvereinbarung leistete das Regionale Bildungsbüro in enger Zusammenarbeit mit der IHK zu Dortmund. Letztere konzentriert sich innerhalb des Projektes „Lernpartnerschaften“ auf die Ansprache und Betreuung der jeweiligen Unternehmen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.