TU Dortmund zeichnet Nachwuchswissenschaftler aus

Anzeige
Das Foto zeigt (v.l.)Preisträgerin Dr. Agnes Lamacz, Dr. Gert Fischer vom Vorstand der Rudolf-Chaudoire-Stiftung, Preisträgerin JProf. Dr. Stefanie Paluch, Rektorin Prof. Ursula Gather, Prorektor Prof. Andrzej Górak und Preisträger Dr. Jörg Debus. (Foto: TU Dortmund)
Dortmund-Barop. Mit der Vergabe des Rudolf-Chaudoire-Forschungspreis würdigt die TU Dortmund mit drei herausragende Nachwuchswissenschaftler/-innen, Die Auszeichnung erhielten Dr. Agnes Lamacz von der Fakultät für Mathematik, Dr. Jörg Debus von der Fakultät Physik und Juniorprofessorin Dr. Stefanie Paluch von der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät wurden damit für ihre herausragenden Leistungen geehrt. Das Preisgeld in Höhe von jeweils 5.000 Euro dient der Unterstützung eines Forschungsprojektes im Ausland.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.