Unfall auf Phoenix-West: 13-Jährige nach Sprung verletzt

Anzeige
Dortmund-Hörde. Bei einem Unfall auf dem ehenaligen Industriegelände Phoenix-West wurde ein Mädchen schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilt, befand sich die 13-jährige Schülerin zusammen mit mehreren Freunden in der Phoenixhalle, die eigentlich nicht betreten werden darf und daher durch einen Zaun gesichert ist. Zeugen bemerkten die Personen in der Halle und benachrichtigten die Polizei.

Eine Streife traf kurze Zeit später auf dem Gelände ein. In der Halle konnten die Beamten niemanden mehr erkennen. Alle Personen waren augenscheinlich geflohen. Laut Zeugenaussagen waren die Jugendlichen durch ein Fenster der Halle in den Außenbereich gesprungen. Die 13-Jährige
sprang zum Schluss und verletzte sich dabei schwer.

Polizei und Rettungskräfte fanden schließlich die junge Frau
hinter der Halle in einem versteckten Bereich. Die Feuerwehr barg die
Dortmunderin aus ihrer misslichen Lage. Ein Rettungswagen brachte sie
zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.