Wenn Kinder studieren

Anzeige
Sarah-Amelie Stücken (Referat Hochschulmarketing), Prof. Tatjana Zimenkova, Kevin Brandt (beide Institut für Politikwissenschaft) und Prorektorin Prof. Barbara Welzel stellten das Programm der KinderUni für das Sommersemester 2016 auf dem Campus Stadt im Dortmunder U vor (Foto: Oliver Schaper/TU Dortmund)
Wie Flugzeuge funktionieren oder warum die Stadtkirche St. Reinoldi ein Wahrzeichen Dortmunds ist, erfahren Kinder im Rahmen der KinderUni der TU Dortmund im Sommersemester 2016. Das neue „Vorlesungsverzeichnis“ bietet ab sofort einen Überblick über die Veranstaltungen.
In den Reihen „Wissen macht Spaß“, „Nachhaltiges Wirtschaften“, „Dortmund entdecken – Schätze und Geschichten aus dem Mittelalter“ und „Technik macht Spaß“ gehen Professoren dabei gemeinsam mit ihren jungen Studierenden spannenden Fragen auf den Grund.
Das Themenspektrum der Veranstaltungen reicht von Technik und Mathematik über Wirtschaft und Politik bis hin zur Kunstgeschichte. Zwei besondere Veranstaltungen steuert im Sommersemester 2016 die Fakultät Rehabilitationswissenschaften bei: Bei der KinderUni „Rollen statt Gehen“ müssen die teilnehmenden Kinder selbst einen Rollstuhlparcours bewältigen; in einer weiteren Vorlesung wird ein Hörspiel zum Spracherwerb vorgestellt – teilweise auf Türkisch. Wie in jedem Semester wird auch im Sommersemester wieder eine Veranstaltung angeboten, die in Deutsche Gebärdensprache übersetzt wird.
Es wird „bunt“ im Sommersemester 2016: So beteiligt sich die TU Dortmund am Aktionstag „DortBunt“ am 8. Mai in der Dortmunder City. Am Stand der TU Dortmund vor der Reinoldikirche wird sich auch die KinderUni vorstellen.
Weitere KinderUni-Vorlesungen finden auf dem „Campus Stadt“ im Dortmunder U und im Familienzentrum „Stern im Norden“ sowie in einem Hörsaal auf dem Campus der TU Dortmund statt. Alle Vorlesungen richten sich an Kinder zwischen acht und zwölf Jahren sowie an Lehrer und Eltern.
Die Teilnahme an den Veranstaltungen der KinderUni ist kostenlos. Eine Anmeldung zu ausgewiesenen Veranstaltungen ist erforderlich. Die KinderUni beteiligt sich an den „open courses“, mit denen die TU Dortmund Flüchtlinge willkommen heißt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.