Wettbüro überfallen

Anzeige

Ein Wettbüro in Hörde wurde am Samstagabend (19.)überfallen. Die Polizei hofft nun auf Zeugen.

Ein Mitarbeiter hatte das Ladenlokal an der Burgunderstraße gegen 22.20 Uhr verlassen und wollte gerade die Tür abschließen, als er plötzlich einen Maskierten bemerkte. Der schlug ihn zu Boden und schrie ihn dann an, den Tresor zu öffnen.
Der Täter zog den 40-Jährigen zurück ins Ladenlokal und wiederholte seine Forderung.
Weil der Mitarbeiter den Tresor aber nicht öffnen konnte, verlangte der Täter Bargeld aus der Kasse. Dann sollte er sich auf den Boden legen und warten, bis der Täter das Lokal verlassen hatte. Der Überfallene rief umgehend die Polizei.
Ersten Zeugenangaben zufolge soll der Täter etwa 185 bis 190 cm groß und kräftig gebaut sein. Er habe helle Augen und spreche wohl mit einem ostdeutschen Dialekt. Bekleidet war er mit Jeans und einem schwarzen Mantel sowie braunen Winterschuhen. Zudem trug er eine graue Skimaske, durch die Augen, Nase und Mund zu sehen waren, sowie graue Handschuhe. Vermutlich flüchtete der Täter über die Wellinghofer Straße und die Lugierstraße in Richtung Westen, berichtet die Polizei.
Zeugen können sich unter Tel. 132-7441 melden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.