Zahnärzte unterstützen das Sommerferienprojekt

Anzeige
Freude über die Spende (v.li.): Heike Schütze (Mitarbeiterin im Dortmunder Frauenhaus) , Katrin Menzebach (1. Vorsitzende Dortmunder Zahnärzte), Eva Gruppe (Leiterin Dortmunder Frauenhaus). (Foto: Dr. Michael Fricke)

Der Dortmunder Zahnärzteverein unterstützt mit einer großzügigen Spende in Höhe von 2100 Euro durch Sammlung von Altgold das Sommerferienprojekt. Unter dem Motto: „Gesund und fit durch den Sommer“ kann das Dortmunder Frauenhaus Kindern und Jugendlichen, die mit ihren Müttern in das Frauenhaus fliehen mussten, in diesem Sommer ein besonderes Projekt anbieten.

Viele Kinder kommen mit gesundheitlichen Problemen in das Frauenhaus. Sie hatten häufig wenig Gelegenheit, draußen zu spielen und sich sportlich zu betätigen. Auch gesunde Ernährung kam häufig zu kurz, da die Mütter aufgrund ihrer eigenen Belastung keine Aufmerksamkeit und kein Geld für das Zubereiten gesunder Mahlzeiten hatten.
Die Zeit im Frauenhaus bietet nun die Möglichkeit für alle, neue Weichen zu stellen. Kinder können mit ihren Müttern das Sommerferienprojekt nutzen, um unter der Anleitung einer Mitarbeiterin neue gesunde Freizeitideen zu entwickeln.
Sechs Wochen lang können die Kinder mit ihren Müttern am Programm teilnehmen. Zum Programm gehören Ausflüge, die Spaß an Bewegung vermitteln, wie der Besuch eines Kletterwalds und gemeinsame Frühstücks- und Kochaktionen. Hierbei steht die gesunde Ernährung im Mittelpunkt.
Auch die Zahnhygiene kommt nicht zu kurz. So erhält jedes Kind ein eigenes Zahnputzset.
Der Verein „Frauen helfen Frauen“ bedankt sich für die nun schon wiederholte großzügige Unterstützung durch den Zahnärzteverein. Ohne die Spende wäre die Durchführung des Projekts nicht möglich gewesen.
Der Verein Dortmunder Zahnärzte wurde 1999 gegründet. Über 200 der gut 400 in Dortmund niedergelassenen Zahnärzte sind dort inzwischen als Mitglieder aktiv. Seit 2003 geht der Erlös der Altgold-Sammelaktion an soziale Einrichtungen für Dortmunder Kinder und Jugendliche. Neben der Förderung sozialer Einrichtungen zählen die kompetente Patienteninformation, der fachliche Informationsaustausch und gemeinsame Fortbildungsmaßnahmen zu den Zielen des Vereins.
Weitere Informationen sowie die Möglichkeit, sich um Spenden zu bewerben gibt's unter www.gold-fuer-kinder.de oder unter www.dozv.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.