Bärbel Siepmann nach 48 Jahren in den Ruhestand

Am 18. Dezember wird das Team um Claudio Buzzetta Bärbel Siepmann verabschieden. (Foto: Klinke)
Dortmund-Aplerbeck. Fast ein halbes Jahrhundert stand Friseurmeisterin Bärbel Siepmann mit Kamm und Schere am Stuhl, nun verabschiedet sie sich endgültig aus dem Berufsleben, um in den wohlverdienten Ruhestand zu treten.
Anfang Oktober hatte Bärbel Siepmann ihren gleichnamigen Salon an der Wittbräucker Straße 22 an Claudio Buzzetta übergeben. Dabei kam auch optisch frischer Wind in den Salon, komplett umgestylt bietet der Salon nun ein neues cooles Ambiente, aber auch - wie eh und je - Handwerk vom Feinsten.
Dass das Leben weitergeht zeigen die neuen Mitarbeiter:. Neben Annemarie Schäfer und der Auszubildende Klaudia Nevzat verstärkt nun seit Anfang Dezember Anne Mardus das Friseur-Team an der Wittbräucker Straße 22.
Gemeinsam mit Claudio Buzzetta sagt das ganze Team „Danke“ für viele Jahre der guten Zusammenarbeit und wünscht Bärbel Siepmann alles Gute für ihren Ruhestand.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.